Speditionsrecht München


Speditionsrecht – Warenfluss und Recht

Eine unglaubliche Vielzahl von Waren wird täglich und weltweit transportiert. Waren müssen genau zum richtigen Zeitpunkt (just in time) am Zielort sein, beispielsweise für eine weitere Be- oder Verarbeitung. Nicht umsonst spricht man teils auch über rollende Lager. Ohne funktionierende Transportbranche könnte ein exportorientiertes Land wie Deutschland im internationalen Wettbewerb kaum bestehen. Und die Bedeutung steigt nach wie vor. Transportunternehmer sind daher eine Säule des wirtschaftlichen Erfolgs - auch und besonders über Grenzen hinweg.

Wo Menschen arbeiten, kommt es auch immer wieder auch zu Problemen und Streitfällen. Das gilt naturgemäß auch für die Transportbranche. Betroffene in solchen Fällen sind im Gros der Fälle Unternehmen. Einige der potenziellen Streitpunkte finden Sie weiter unten.

Unsere Kanzlei berät und vertritt Unternehmen auf Basis intensiver Erfahrungen in der Speditionsbranche. Das gilt gleichermaßen für Unternehmen auf beiden Seiten und ist unabhängig davon, ob es um Transporte auf der Straße, durch die Luft oder zu Wasser geht. Im Rahmen der Globalisierung ist es eine Herausforderung, auch verschiedene Rechtsordnungen und Sprachen unter einen Hut zu bringen, obwohl das Speditionsrecht bei uns beispielsweise im Speditionsvertrag §§ 453 - 466 HGB geregelt ist.

Und weil sowohl globale Logistikdienstleister als auch gewachsene Mitteständler und Kleinunternehmen im Wettbewerb stehen, ist der Beratungsbedarf enorm. Daher sollte eine Kanzlei mit Know-how Ihre erste Anlaufstelle sein, wenn es um Transport, Logistik und Spedition geht.


Typische Bereiche mit Regelungsbedarf

  • Gütertransport
  • Nationales Speditionsrecht
  • Internationales Speditionsrecht
  • Zollrecht
  • Einfuhrumsatzsteuer
  • Transportversicherung
  • Verlust von Ware
  • Beschädigung von Ware
  • Verspätete Lieferung
  • Höhere Gewalt

Impressum | Sitemap | Login
© 2016 Brandmair Anwalt München
Rechtsberatung